Aus dem Klassenzimmer: Gedichte von KSG-Lehrern

Aus dem Klassenzimmer: Gedichte von KSG-Lehrern
22. Mai 2012 Media Team

Die folgenden Gedichte wurden von unseren Lehrern geschrieben, als unsere Schüler anfingen, Familiendynamik in Sozialwissenschaften zu studieren. Sie werden von den Schülern für Besucher, Eltern und die Gemeinschaft auswendig gelernt und rezitiert. Zuletzt wurde „Battered Woman“ zum Internationalen Frauentag aufgeführt.

Ich bin müde Mama  - übersetzt aus dem Suaheli

Ich bin müde Mama!

Ermüdet vom Würgen in den Sandstürmen.

Sag es mir, Mama!

Warst du jemals ein Kind, hast du gesungen und getanzt?

Hast du im Regen getanzt und bist durch die Täler gerutscht oder wurdest du in diesem Sandsturm erstickt?

Ich bin müde Mama!

Und ich sehne mich nach Kanaan, bringe mich nach Kanaan, bringe mich nach Kanaan, wo Kinder Kinder sind, am Pool spielen, Wasser spritzen, wo Lachen Lachen ist, Aufregung nährt und Kichern die Luft erschüttert.

Bring mich nach Kanaan, wo Vögel den Morgentau wegsingen, ihre ausgesuchten Stücke pflücken und in dem flüsternden Wind des Jordan ihren Höhepunkt erreichen.

Bring mich zu Mama nach Kanaan.

Ramponierte Frau

Ramponierte Frau

Wann wirst du lernen?

Er liebt dich nicht

Du bist allein

Die Schläge tun weh, die Narben sind verschwunden

Aber früher oder später wirst du schwer geschlagen

Was brauchst du, um einfach zu gehen?

Warum bleiben Sie einfach dort, bis Sie nicht mehr atmen können?

Ramponierte Frau

Ich weiß was du denkst

Es ist deine Schuld für das, was er tut

Du gibst dir die Schuld

Immer und immer wieder

Sie fragen sich: "Wird dieser Missbrauch jemals enden?"

Er wird es weiter machen.

Es liegt alles bei dir

Man muss nur den Mut haben, sich auf etwas Neues zu begeben

Es wird nicht einfach.

Nehmen Sie es einen Tag nach dem anderen.

Sie müssen nachlassen und Sie werden endlich beruhigt sein.

 

0 Kommentare

Hinterlasse eine Bewertung

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

*