Wesentliche Versorgungsleistungen

SHOFCO setzt sich engagiert dafür ein, Gemeinschaften in Elendsvierteln mit dem entsprechenden Rüstzeug auszustatten, damit diese eine erfolgreiche Zukunft für sich gestalten können. Mit unseren Programmen für die Gemeinschaften der inoffiziellen Siedlungen stellen wir Ressourcen für eine Förderung wirtschaftlicher Chancen vor Ort sowie für eine Durchsetzung der Menschenrechte bereit, indem wir den Einzelnen Spielraum verschaffen, sich auf jeweils persönliche Weise einen Weg aus der Armut zu ebnen.

Weiterhin stärken wir die Gemeinschaften, indem wir wertvolle öffentliche Ressourcen zur Verfügung stellen, wie beispielsweise sichere Unterkünfte für Opfer geschlechtsspezifischer Gewalt, Educare Centers (ECD – Early Childhood Development Centers) für Kinderbetreuung und -erziehung, die monatlich erscheinende Zeitung GHETTO MIRROR, Alphabetisierungskurse für Erwachsene sowie Gemeinschaftszentren, die nicht nur als Treffpunkte dienen, sondern auch Zugang zu hauseigenen Bibliotheken und Computerräumen bieten. Im Jahr 2017 wurden diese Angebote von insgesamt 22.368 Menschen genutzt.

Mithilfe dieser Versorgungsprogramme gelingt es Einzelnen und ganzen Familien aus einem Modus des ‚täglichen Überlebens‘ in einen Modus des ‚Planens und Gestaltens von Zukunft‘ zu wechseln. Familien werden dadurch in die Lage versetzt, mehr Kinder für einen jeweils längeren Zeitraum zur Schule zu schicken. Höhere Einkommen und Ersparnisse tragen zu einer verbesserten Ernährung und besseren Lebensbedingungen bei. Letztendlich führen SHOFCOs Versorgungsprogramme auch zu einer geringeren Krankheitshäufigkeit und einem gesünderen, produktiveren Leben.

Das haben wir 2017 bewirkt:

GEMEINDSCHAFTSZENTREN MIT EINER BESUCHERFREQUENZ VON 12.000 NUTZERN PRO TAG

ZUNAHME DER ANZEIGEN VON SEXUELLER UND GESCHLECHTSSPEZIFISCHER GEWALT

DER KINDER HABEN DIE MEILENSTEINE DER KINDLICHEN ENTWICKLUNG REGELGERECHT ERREICHT

Erfahren Sie mehr über unsere wesentlichen Versorgungsleistungen