Das Entwicklungsparadigma ändern

Es ist Zeit, dass die Gemeinden die Agenda für Veränderungen festlegen.

 Paradigmenwechsel

 

Die Lösung komplexer sozialer Probleme beginnt an der Basis. SHOFCO setzt urban Siedlungsbewohner stehen im Mittelpunkt unseres Modells, da das Vertrauen der Gemeinschaft und die Festlegung der Agenda für die Erschließung funktionierender Lösungen von entscheidender Bedeutung sind.

Wir glauben daher, dass Regierungen und der Entwicklungssektor die Entscheidungen der Gemeinschaften selbst priorisieren müssen, um den Wandel voranzutreiben.

 

 

Krankenschwester, die Kindern in einer SHOFCO-Klinik Medikamente verabreicht.

SHOFCO ermutigt Regierungen und politische Führer, mit von der Gemeinde geführten Lösungen zusammenzuarbeiten, ihnen zuzuhören und diese zu erweitern. Darüber hinaus unterstützen wir sofortige Verschiebungen der Ressourcen und der Finanzierung hin zu von der Gemeinde geleiteten Lösungen und gehen zu einem neuen Entwicklungsparadigma über, das die Rassengerechtigkeit fördert und das tief verwurzelte Vertrauen der Gemeinde als das wirksamste Instrument zur Erzielung von Wirkung anerkennt.

Wahl der SUN-Beamten in Kibera, Nairobi.

Die Herausforderungen sind systematisch:

  • Weniger als 1% der 150 Mrd. USD an offizieller Entwicklungshilfe im Jahr 2018 erreichten lokale Entwicklungsakteure.
  • Das uneingeschränkte Nettovermögen schwarz geführter Organisationen ist 76% kleiner als das ihrer weiß geführten Kollegen (Echoing Green und Bridgespan).
  • Nur 11% der philanthropischen „Big Bets“ gingen zwischen 2010 und 2014 an Organisationen, die von farbigen Menschen geführt wurden.

SHOFCO verändert das Entwicklungsparadigma um:

Demonstration eines Entwurfs für eine von der Community geleitete Entwicklung über unsere Organisationsplattform SHOFCO Urban Network (SUN) und Befürwortung einer Partnerschaft zwischen Regierung und anderen Interessengruppen mit SUN

 

 

Entkolonialisierung der Philanthropie . Konfrontation mit den Rassenunterschieden, die Farbführer daran hindern, Zugang zu gerechten Finanzmitteln zu erhalten, Anerkennung und Aufstiegschancen. 

 

 

Die Leistungsfähigkeit von Basislösungen ins Rampenlicht rücken durch den Start der Eröffnungsfeier Forum der Weltgemeinschaften und Entwicklung eines Globale Allianz für Gemeinschaften.

 

Um mehr über die Priorisierung von Community-geführten Entwicklungslösungen zu erfahren und sich der Bewegung anzuschließen, registrieren Sie sich für die Forum der Weltgemeinschaften23.-24. März 2021. Siehe die Pressemitteilung des Forums der Weltgemeinschaften.

Weitere Informationen finden Sie in den Artikeln der neuesten Meinungen und Leitartikel (Op-Eds) von Kennedy Odede:

Was sagen die Leute?

„SHOFCO ist ein bemerkenswertes Beispiel für bürgernahen Wandel, der von Menschen geschaffen wurde, die unter sehr schwierigen Bedingungen leben. Mit der Verstädterung Afrikas und der Welt und der Schaffung informellerer Siedlungen bietet SHOFCO ein inspirierendes Beispiel für lokale Kreativität und Lösungen. “

 

~ Conrad N. Hilton, Präsident und CEO der Stiftung Peter Laugharn, Ankündigung der Verleihung des Hilton Humanitarian Prize 2018 an SHOFCO.

SHOFCO ist ein Beispiel für ein globales Modell der von der Gemeinde geleiteten Transformation, das die Bridgespan-Forschung unter über 10 solcher Organisationen weltweit als „das ehrgeizigste, umfassendste und integrierteste“ identifiziert.

 

 

~ Principal, Die Bridgespan Group.